Termine: 01522-2615921 termine@hundetrainer-ludwig.de

Jeden Donnerstag um 9:00 Uhr trifft sich die Morgentruppe zum Mantrailing. Geistig noch nicht ganz fit, jedoch körperlich anwesend versammeln wir uns um das Trainerteam und hoffen, dass wir die uns zugewiesene Startnummer die nächsten 60 Minuten im Kopf behalten. Umso anwesender sind unsere vierbeinigen Schnüffelnasen. Sie scharren spätestens dann mit den Hufen, wenn wir ihnen die Trail-Geschirre anlegen. Keine Frage, ich empfinde es als absolutes Privileg und Geschenk, unter der Woche früh morgens mit meiner Maya entweder in Eiseskälte oder feucht-nassen Nieselregen durch den Wald zu schnüffeln. Bereits nach wenigen Minuten nach Start bin ich im Hier und Jetzt, voll konzentriert auf den Trail. Das ist besser als jede Meditation. …

Und obwohl ich zu dieser Zeit längst am Schreibtisch sitzen müsste, schneide ich mir die Zeit so oft wie es geht Donnerstag morgens raus und abends tackere ich sie Donnerstag Abend hinten dran.

Neulich trafen wir uns im Schönberger Wald, der sich von seiner besten Seite zeigte. Sattgrünes Moos, ein friedlich fließender Bach, Sonnenstrahlen bahnten sich den Weg durch die dichten Baumkronen und wir mit unseren Lieblingen fröhlich mittendrin. Andi erlaubte uns diesmal lediglich eine Tüte voller Atemluft als Duftträger und 200-300 Meter Strecke. Das ist schon ziemlich hohe Schule wie ich finde, denn schließlich sind wir keine ausgebildeten Profi-Teams. Wir haben alle zusammen in den letzten Monaten so viel Fortschritte gemacht, dass wir uns ab und an ins Gedächtnis rufen dürfen, wie gut wir mittlerweile sind. Ich bin jedenfalls immer wieder erstaunt, wie zielgerichtet meine kleine Maya meist den „Hasen“ findet. Und dass der Matheunterricht im Freien ihr gut tut, sehe ich danach, wenn sie satt und zufrieden in ihrem Korb schnarrcht während dessen ich entspannt am Schreibtisch meine Arbeit aufnehme. 

Ich kann mir keinen besseren Start in den Tag vorstellen. Danke an dieser Stelle für die super Truppe und an unsere tollen Trainer Oli und Andi. 

Ich freue mich auf das nächste Mal,
Sonja & Maya