Termine: 01522-2615921 termine@hundetrainer-ludwig.de

Am letzten Samstag trafen wir uns mit 32 Hunden am Fuße des Moritzberges, um gemeinsam den Gipfel zu erklimmen. Das Wetter war uns wohl gesonnen und so starteten wir mit blauem Himmel und Sonnenschein gen oben. Im Wald hieß es dann, das Jagdverhalten unserer Hunde zu beobachten und mit Leinenarbeit dementsprechend zu korrigieren.

 Im letzten Drittel des Aufstiegs wurde es sportlich steil. Nicht genug, dass wir mit unserer Schnappatmung zu tun hatten, durften wir auch noch mit unseren Hunden an 31 Spalier-stehenden Artgenossen vorbeiziehen. Es ist immer wieder faszinierend, wie sich so eine große Gruppe an Wuffis zu einem temporären Rudel verbündet und größtenteils friedlich duldet. 

Endlich auf der Anhöhe angekommen, empfing uns ein Buchenwald mit goldenem Laub und vereinzelten Sonnenstrahlen. Ein idealer Platz für eine Entspannungsübung nach getaner Arbeit. Auch hier wieder war faszinierend mit anzusehen, wie sich über 30 Hunde und deren Besitzer auf engstem Raum entspannten – na ja fast alle 😉 

Die letzten Meter zur Kapelle waren dann nur noch ein Klacks. Dort angekommen gab sich Oli großzügig und spendierte uns ein wohl verdientes Getränk. Natürlich blieben wir vor dem Wirtshaus und belagerten den weihnachtlichen Biergarten. Auch hier wieder ging es friedlich zu. Ein echtes Phänomen. 

Beim Abstieg entschieden wir uns für den Promilleweg, was mit Kinderwagen – wir hatten ein Baby mit an Bord – eine echte Challenge war. Aber auch die wurde im Team gemeistert. Unten angekommen gab es noch einen entspannten Freilauf für alle, die noch nicht genug hatten. 

Rundherum war das ein gelungener Samstag Vormittag und wir bedanken uns bei Oli für seine tolle Idee, mit so vielen Hunden auf Wanderschaft zu gehen.